Christiane Tieben-Westkamp, Diplom-Pädagogin

 

Nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie, Psychologie sowie interkultureller Pädagogik und Türkisch war sie zunächst mehrere Jahre als Referentin und freie Mitarbeiterin in der Sozialarbeit sowie verschiedenen Interessensvertretungen tätig. Im Anschluss an einen Arbeitsaufenthalt in der Türkei hat sie in leitender Position für mehrere bundesweit tätige Bildungseinrichtungen Projekte entwickelt und Fördermittel akquiriert.

Als Leiterin des Geschäftsfelds "Projektentwicklung" war sie für mehr als 20 Bildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Berlin verantwortlich. Neben der Konzeption und Akquisition von nationalen und internationalen Weiterbildungs-, Beratungs- und Qualifizierungsprojekten war sie für Organisationsentwicklung sowie den Aufbau von internationalen Netzwerken und Kooperationsbeziehungen zuständig.

Mit dem Schwerpunkt Arbeitspolitik hat sie als Referentin für das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW mehr als sechs Jahre modellhafte Vorhaben der Arbeitspolitik initiiert, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen des Bundes und des Landes koordiniert. Neben der strategischen Weiterentwicklung von institutionell geförderten Einrichtungen gehörte die Steuerung von europäischen Gemeinschaftsinitiativen sowie die EU-Programmförderung zu ihren Arbeitsfeldern.

Christiane Tieben-Westkamp ist es ein besonderes Anliegen, Bildungspolitik über Grenzen hinweg zu verstehen. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet daher in besonderem Maße der internationale Fachkräfteaustausch in der beruflichen Bildung.

Kontaktdaten:
christiane.tieben(at)ebb-bildung.de | Telefon 0221 932981 0