Bea Brunner, Psychologin (lic. phil.) und Journalistin

Nach dem Studium von Psychologie, Europäischer Ethnologie sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zürich machte Bea Brunner als Journalistin ihre Neugier zum Beruf. Nach Jahren als freie Reporterin und Redakteurin bei diversen Printmedien und vor allem beim Schweizer Rundfunk wanderte sie schließlich aus. Zwar nur gerade 570 Kilometer weit ins nördliche Nachbarland, aber dennoch spürt und genießt sie die subtilen Unterschiede eines anderen Kulturkreises. Hier schätzt sie besonders die Möglichkeit, sich täglich in einer fein differenzierten Hochsprache auszudrücken.

In Köln spezialisierte sie sich auf Hörfunk-Features mit sozialwissenschaftlichen und kulturellen Themen. Nach einem Zweitstudium in Kunstgeschichte arbeitete sie als Autorin und Texterin und realisierte Kunstprojekte. Bea Brunner glaubt an die Integrationskraft öffentlicher Kommunikation und übt sich laufend darin, komplexe Sachverhalte allgemeinverständlich zu vermitteln.

Sie engagiert sich ehrenamtlich in Queer-Netzwerken, die Selbstermächtigung von Randgruppen ist ihr ein Herzensanliegen. An Köln liebt sie die urbane Lebensqualität und die Offenheit der Menschen.

Kontaktdaten:
bea.brunner(at)ebb-bildung.de | Telefon 0221 932981 12