Startseite » Projekte » DIMICOME – Diversity Management and Integration – Migrant’s Competences in the Labour Market

DIMICOME – Diversity Management and Integration – Migrant’s Competences in the Labour Market

Laufzeit: 01/2018 – 12/2021

Für die erfolgreiche und passgenaue Arbeitsmarktintegration – nicht nur von Menschen mit Migrationsgeschichte – gewinnen soziale Kompetenzen neben fachlichen Qualifikationen eine zunehmende Bedeutung. Die verbesserte Wahrnehmung und Sichtbarkeit ihrer sozialen und persönlichen Kompetenzen (Soft Skills) unterstützt somit die nachhaltige Arbeitsmarktintegration von Migrant*innen.

Das Projekt DIMICOME Diversity Management and Integration – Migrant’s Competences in the Labour Market, for Initiatives and Studies on Multiethnicity zielt darauf ab, die wirtschaftliche Integration von Migrant*innen in Italien durch die verbesserte Wahrnehmung ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten zu fördern und so die positiven Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu maximieren. Das Projekt bindet eine Vielzahl an Akteuren ein, die sich mit der Frage der beruflichen Eingliederung von Migrant*innen befassen, u.a. Personalverantwortliche, Unternehmensberater, Arbeitgeberverbände, Vertreterinnen von Gewerkschaften, Arbeitsagenturen, Berufsbildungszentren sowie Migrant*innen. Gemeinsam mit 120 Migrantinnen wird eine integrierte und Multi-Stakeholder-Methodik zur Identifizierung und Bewertung ihrer Soft Skills erprobt.

Im Rahmen eines europäischen Expertengremiums – bestehend aus fünf Ländervertreterinnen – bringt ebb erprobte Instrumente und Methoden der Kompetenzerfassung aus Deutschland ein.

Zu den Aufgaben von ebb gehören:

  • Fachvorträge zur Präsentation von in Deutschland erprobten Verfahren der Kompetenzfeststellung von Soft Skills bei Migrantinnen sowie zu den Themen Diversity Management in Unternehmen und Sensibilisierung von Arbeitsmarktakteuren.
  • Teilnahme an thematischen Workshops mit Praktiker*innen zur Erarbeitung von Handlungsempfehlungen.

Das Projekt wird mit zahlreichen Partnern durchgeführt. Am europäischen Konsortium sind neben der ebb für Deutschland, die Universität Huelva (ES), der Verein der neuen Dänen (DK), das Labor für Pädagogik Bildungslabor Greta du Velay (FR) und Menedek – Ungarischer Migrantenverband (HU) vertreten.

Weiterführende Informationen unter:
https://www.ismu.org/progetto-dimicome/#1539609261526-9a726855-c3b901ca-007e


Das Project DIMICOME wird finanziert durch das italienische Innenministerium und eine EU-Zuwendung durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfond (AMIF). Die Federführung des Projekts liegt bei der Stiftung Fondazione ISMU in Mailand.