Fachliche Begleitung der „Denkfabrik für transnationale Ausbildungspartnerschaften“

Laufzeit: 07/2022 – 02/2024

Die Bertelsmann Stiftung setzt sich seit 2014 für transnationale Ausbildungspartnerschaften als ein nachhaltiges Instrument fairer – im Sinne des Triple Win-Paradigmas – Fachkräftegewinnung aus dem Ausland ein. Mit der „Denkfabrik für transnationale Ausbildungspartnerschaften“ wird eine Plattform für Stakeholder aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft geschaffen und deren Vernetzung gefördert. In Workshops zu ausgewählten Umsetzungsaspekten sollen in einem partizipativen Prozess Hürden für die Umsetzung und Skalierung von transnationalen Ausbildungspartnerschaften in Bereichen mit hohem Fachkräftemangel (Pflege, Bau, Gastronomie und Energie) identifiziert und Lösungen erarbeitet werden.

Zu den Aufgaben von ebb gehören:

  • Konzeption und Durchführung des Ideations-Workshops zur Gestaltung der Denkfabrik,
  • Durchführung und Auswertung einer Befragung der transnationaler Ausbildungspartnerschaften mit dem Ziel, Probleme, Hindernisse und Erfolgsfaktoren zu identifizieren, 
  • Vorbereitung und Dokumentation der thematischen Workshops der Denkfabrik u.a. in Form von Ablaufplanungen, Ansprache und Briefing der Expert*innen, 
  • Erstellung von Themendossiers zur fachlichen Vorbereitung der thematischen Workshops auf Basis der Auswertung von Literatur, Projektbefragungen und Identifizierung guter Praxis, 
  • Projektmanagement,
  • Aufbereitung und Bereitstellung eines Wissenspools,
  • Erstellung eines Abschlussberichts und Mitwirkung bei den Empfehlungen,
  • Durchführung eines Expert*innenratings zur Validierung der Empfehlungen.

Die Ergebnisse in Form von Handlungsempfehlungen und Reformvorschlägen werden im Rahmen einer Abschlusskonferenz Anfang 2024 einem breiten Publikum präsentiert. 

Weiterführende Informationen unter

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/migration-fair-gestalten/projektthemen/transnationale-ausbildungspartnerschaften-etablieren


Auftraggeber ist die Bertelsmann Stiftung